Mittwoch, 28. Februar 2018

Spannbock Klemmsystem - Eine Spannvorrichtung für die Holzbearbeitung

Eine Spannvorrichtung ist für ein sicheres Arbeiten sehr wichtig. Ein noch relativ unbekanntes Werkzeug, das wir aber zu 100% empfehlen können, sind Spannböcke. Im folgenden Artikel zeigen wir was diese Spannelemente alles können und erörtern die Vorteile eines Klemmbocks gegenüber anderen Spannvorrichtungen. 


Kurzerläuterung: Was ist ein Spannbock überhaupt?


Spannbock
Ein Spannbock lässt sich
leicht zusammenklappen
Ein Spannbock ist -kurz gesagt - eine Art großer Schraubstock. Du brauchst dafür keinen Tisch oder Werkbank, denn der Bock steht auf drei Füßen völlig autark.


Weiter lässt sich ein Spannbock mit wenigen Handgriffen zusammenklappen und verstauen. Deshalb lassen sich die Geräte auch mobil sehr gut einsetzen.


Aber der Hauptvorteil, den Klemmböcke gegenüber Workmates oder Standard-Schraubstöcken haben, ist die Bedienung des Spannhebels mittels eines Fußes. So hast du immer zwei Hände frei um dein Werkstück zu halten, während du es einspannst.




Das mobile Klemmsystem im Praxis-Test

Workmate
Der Batavia Croc Lock aufgestellt
Wahrscheinlich denkst du jetzt auch: Was soll ein Schraubstock schon großartig können? Natürlich Werkstücke spannen! Das stimmt schon. Dennoch kann ein Spannbock viel mehr als der Schraubstock auf der Werkbank.

Der erste Punkt, der einen Spannbock von den anderen unterscheidet ist, dass du das Klemmsystem stufenlos verschieben kannst. Erst wenn du vorne am Bock den Schalter umlegst, ist der Klemmbock verriegelt. Und dann kannst du mit dem Fußhebel den Spanndruck aufbauen.

Klemmbock
Die Bedienung erfolgt mit dem Fuß
Der Spanndruck lässt sich übrigens sehr exakt dosieren. Du kannst entweder einen minimalen Druck von ein paar hundert Gramm oder eine beachtliche Spannkraft von bis zu 1000 kg mit dem Spannsystem aufbauen. Somit lässt sich von einem Ei bis zu einem großen Baumstamm (fast) alles in das Spannsystem einklemmen.

Kommen wir zum nächsten Punkt, den einen Spannbock unverzichtbar macht. Du kennst es wahrscheinlich. Gerade bei sehr großen Elementen, wie zum Beispiel eine Tür oder eine Tischplatte, kommen die herkömmlichen Spannvorrichtungen schnell an ihre Grenzen.
Spannbock
Es lässt sich dosiert spannen, wie diesen Karton

Und was macht dann der Heimwerker? Er nimmt Stellböcke. Zusätzlich werden vielleicht noch ein paar Schraubzwingen angebracht. Aber sicher Aufliegen tut das Werkstück meistens nicht.

Aber auch bei solchen Projekten kann dir ein Spannbock helfen. Denn die Spannschiene lässt sich um 180° drehen und erhöht somit die Spannweite auf plus/minus 100 cm. Für die meisten Türen reicht das gut aus.

Spannbock
Die Spannweite ist variabel von 0-100 cm
Bei uns hat der Spannbock aber definitiv eine andere Aufgabe. Für uns ist das Gerät deshalb so unverzichtbar, da sich große Baumstämme, sowie .kleine Holzstücke sicher damit spannen lassen.

Wir sägen zum Beispiel unsere sicher eingespannten Stämme mit der Motorsäge oder spannen unsere Schalenrohlinge ein, wenn wir sie mit der Arbortech Turboplane aushöhlen

Da die Schraubstockbacken dicke Gummipuffer haben, wird das Holz zudem so
Klemmbock
Auch große Baumstämme lassen sich einspannen
gut wie gar nicht verletzt. Und trotzdem sind die Holzstücke absolut sicher gespannt, was Voraussetzung für ein sicheres Arbeiten ist.

Ist deine Arbeit beendet beziehungsweise das Werkstück muss umgespannt werden, klappt das Lösen genauso schnell, wie das Spannen.

Einfach die Klemmvorrichtung mit dem Schalter entriegeln und per Fuß das Pedal lösen - fertig.


Wo kann ich einen Klemmbock kaufen?

Klemmbock
Ver- und entriegelt wird mit einem Schalter


In einem Baumarkt haben wir dieses System noch nirgends gesehen. Aber es gibt viele Online-Shops, die diese etwas andere Werkbank vertreiben. Dabei kannst du zwischen einer Handvoll Hersteller wählen, die einen Spannbock im Sortiment haben. Preislich liegen die Werksysteme in etwa zwischen 100 und 250 €.


  • Wir haben in unserer Werkstatt drei Batavia Croc Locks und können deshalb dieses System uneingeschränkt empfehlen. Ausschlaggebend für uns war, dass der Croc Lock der Einzigste ist zu dem optionales Zubehör vorhanden ist. So lassen sich die Systeme schnell zu Sägeböcken oder Montageständern umbauen. Mit einem Preis von circa 150 € liegt er im guten Mittelfeld.
  • Der MyWork 150TBMW ist mit knapp 230 € der teuerste Spannbock. Warum das so ist können wir nicht nachvollziehen. Denn sowohl im Aufbau als auch von den technischen Daten gleicht er doch sehr dem Croc Lock. Wir können -außer der Farbe- keinen Unterschied erkennen, der einen 80 € Aufpreis rechtfertigt.
  • Mit unter 100 € ist der Triton SJA 100 E sehr preiswert. Trotzdem wird er von den Kunden sehr gut bewertet. Jedoch ist dieser Spannbock etwas kleiner, als die Konkurrenz. Ob das für dich nun ein Vor- oder Nachteil ist, hängt stark von deinem Einsatzbereich ab.
                Anzeige

Einmal Spannbock immer Spannbock

Klemmbock
Mittlerweile haben wir diese geniale Spannsystem schon einigen Kollegen empfohlen. Und wirklich ausnahmslos Alle, würden ihn nie wieder hergeben. Die Mobilität und der vielseitige Einsatzbereich sind für sie kaum zu schlagen.

Deshalb lehnen wir uns weit aus dem Fenster und sagen, dass du mit einer Investition in einen Klemmbock nichts falsch machen kannst. Er wird deine Arbeit erleichtern.

Soviel zum Thema Spannbock. Solltest du noch Fragen haben, kontaktiere uns auf Facebook unter Woodstoneart und Treibholzkunst Bodensee oder kommentiere einfach direkt unter dem Artikel und wir werden schnellst möglich deine Fragen beantworten.